Meine Inspiration

Ihre Favoriten auf einen Blick

Jetzt inspirieren lassen

Zurück zur Übersicht

foerde-kuechen-veganismus.jpg

Viele Menschen denken, vegan sei langweilig und es gebe nur Salat zu essen. Doch das stimmt so nicht! Wir erklären Ihnen, warum vegan so vielseitig ist und es für jeden etwas gibt.

1. Vegan ist nicht gleich vegan

Als ich das erste Mal von veganer Ernährung gehört habe, dachte ich: „Super, endlich eine Ernährungsweise, bei der ich kein schlechtes Gewissen haben muss!“ Doch so einfach ist es leider nicht. Denn wie bei jeder Ernährungsweise gibt es auch beim Veganismus verschiedene Ansichten und unterschiedliche Herangehensweisen. Manche Veganer essen nur Obst und Gemüse, andere auch Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen. Und während für die einen schon der Verzicht auf Fleisch und Milchprodukte ein großer Schritt ist, kommen für die anderen erst dann in Betracht, sich vegan zu ernähren, wenn auch alle anderen tierischen Produkte wie Eier, Honig oder Gelatine vermieden werden.

2. Warum gibt es so viele verschiedene Arten von Veganismus?

Der Grund, warum es so viele Arten von Veganismus gibt, ist einfach: weil jeder anders ist. Jeder hat seine eigenen Gründe für die Wahl, vegan zu leben, und jeder hat seine eigenen Prioritäten und Bedürfnisse. Einige Leute entscheiden sich dafür, aus ethischen Gründen keine tierischen Produkte zu konsumieren. Sie möchten keine Tiere essen oder trinken, weil sie der Ansicht sind, dass es nicht richtig ist, sie zu töten. Andere Leute entscheiden sich aus ökologischen Gründen für einen veganen Lebensstil. Sie möchten die Umwelt schonen und vermeiden, dass Tiere für die Produktion von Lebensmitteln gezüchtet und getötet werden. Manche Leute entscheiden sich aus gesundheitlichen Gründen für einen veganen Lebensstil. Sie möchten vermeiden, dass ihr Körper mit Antibiotika und Hormonen belastet wird, die in der Fleischproduktion eingesetzt werden. Es gibt also keinen "richtigen" oder "falschen" Grund, vegan zu leben - es ist einfach eine persönliche Entscheidung. Und da jeder anders ist, gibt es auch keinen einzigen Weg, vegan zu leben. Es gibt so viele verschiedene Arten von Veganismus, weil es so viele verschiedene Menschen gibt!

3. Welche Lebensmittel sind vegan?

Vegane Lebensmittel – das klingt nach etwas, das so gar nicht schmecken kann. Doch weit gefehlt! Denn es gibt mittlerweile so viele tolle vegane Rezepte und Produkte, da ist für jeden Geschmack was dabei. Vegan bedeutet übrigens, dass keine tierischen Produkte verwendet werden. Das heißt also kein Fleisch, kein Fisch, keine Eier, Milch oder Butter. Stattdessen gibt es inzwischen so viele leckere pflanzliche Alternativen wie Tofu, Seitan oder Soja-Joghurt. Auch bei Süßigkeiten gibt es mittlerweile tolle vegane Varianten wie Schokolade oder Kekse. Und auch im Supermarkt findet man immer mehr vegane Produkte wie Pasta, Gemüse und Obst. Also: Worauf warten Sie noch? Probieren Sie doch einfach mal ein paar vegane Rezepte aus oder kaufen Sie nächstes Mal ein paar vegane Lebensmittel ein!

4. Was ist mit Kleidung und anderen Produkten?

Inzwischen gibt es auch immer mehr vegane Kleidung und andere Produkte. Das bedeutet, dass keine tierischen Produkte wie Wolle oder Leder verwendet werden. Stattdessen gibt es tolle vegane Alternativen wie Baumwolle, Hanf oder Tencel. Auch Kosmetikprodukte können vegan sein und enthalten keine Inhaltsstoffe, die aus Tieren stammen. Also: Auch bei Kleidung und anderen Produkten lohnt es sich, einmal die veganen Optionen auszuprobieren!

5. Fünf häufige Mythen über Veganismus

5.1. Veganismus ist teuer:

Viele denken, dass eine vegane Ernährung viel teurer ist, als wenn man sich "normal" ernährt. Doch das stimmt nicht! Natürlich kann man auch als Veganer teure Bio-Lebensmittel kaufen. Aber man kann auch ganz normal einkaufen und sich bewusst ernähren, ohne dass es gleich teurer wird.

5.2. Veganismus ist langweilig:

Viele denken, dass vegane Ernährung langweilig sein muss. Doch das stimmt nicht! Es gibt so viele tolle vegane Rezepte und man kann sich ganz normal ernähren. Auch in Restaurants gibt es immer häufiger vegane Gerichte.

5.3. Veganismus ist gesundheitsschädlich:

Viele denken, dass eine vegane Ernährung gesundheitsschädlich sein kann, weil man wichtige Nährstoffe nicht aufnimmt. Doch das stimmt nicht! Man kann sich auch als Veganer gesund ernähren und alle wichtigen Nährstoffe aufnehmen.

5.4. Veganismus ist umweltschädlich:

Viele denken, dass eine vegane Ernährung umweltschädlich sein kann, weil man mehr pflanzliche Lebensmittel anbaut und damit die Umwelt belastet. Doch das stimmt nicht! Pflanzliche Lebensmittel belasten die Umwelt weniger als tierische Lebensmittel.

5.5. Veganismus ist eine religiöse oder politische Bewegung:

Viele denken, dass vegane Ernährung eine religiöse oder politische Bewegung ist. Doch das stimmt nicht! Jeder kann sich entscheiden, ob er sich vegan ernähren möchte oder nicht. Es gibt keine Regeln oder Vorschriften, die man befolgen muss. Jeder kann selbst entscheiden, ob er sich vegan ernähren möchte oder nicht.

Veganismus ist eine Lebensweise, kein Dogma. Jeder Veganer entscheidet selbst, wie weit er oder sie in der Umsetzung gehen möchte. Manche Veganer ernähren sich ausschließlich von pflanzlichen Lebensmitteln, andere verzichten zusätzlich auf tierische Produkte in ihrer Kleidung und in ihren Kosmetika. Für noch mehr Veganer ist es eine Herzensangelegenheit, Tiere so gut wie möglich zu schützen und ihnen ein gutes Leben zu ermöglichen – auch wenn sie selbst keine Tiere essen. Veganismus ist also nicht gleich Veganismus und das ist auch gut so!


Marken und Partner

partner-aeg.png
partner-bauformat.png
berbel_Logo.png
partner-blanco.png
partner-bora.png
partner-bosch.png
brigitte_logo_cmyk_2021.png
partner-burger.png
elica-logo.png
partner-franke.png
partner-gaggenau.png
partner-lechner.png
partner-liebherr.jpeg
partner-miele.svg
partner-nobilia.png
partner-nolte.png
partner-quooker.png
partner-sedia.png
partner-smeg.svg
SPEKVA_logo.png
partner-templer.png
partner-vb.png
partner-zanussi.png